LOGIN  |  APP
LOGIN
APP

Der NÖBV


Der Niederösterreichische Blasmusikverband


Zahlen, Fakten, Daten:

Info-Box
Gründung des NÖBV1952
Stand der Mitgliedskapellen493
Bezirksarbeitsgemeinschaften16
aktive MusikerInnen25.177
davon unter 3012.255 (~49%)
Jährlich verliehene Ehrenzeichen1.330
Leistungsabzeichen1.815
Proben23.619
Ausrückungen und Auftritte13.716

Dachverband der niederösterreichischen Blasmusikkapellen


Blasmusik hat in Niederösterreich einen sehr hohen Stellenwert und zählt zu den wichtigsten Kulturträgern des Landes. Der Niederösterreichische Blasmusikverband (NÖBV) versteht sich als Dachverband aller niederösterreichischen Blasmusikkapellen und ist bestrebt Werte wie Tradition und Brauchtum hochzuhalten, sowie die Blasmusik im Allgemeinen weiter zu entwickeln. Er ist als überparteilicher Verein mit ehrenamtlich tätigen Funktionären konstituiert und hat ausschließlich musikkulturelle und gesellschaftspolitische Aufgaben.

Der NÖBV vereint in derzeit mehr als 490 Mitgliedsvereinen über 25.000 aktive Musiker und Musikerinnen, wovon mehr als 50% jünger als 30 Jahre sind. In den Musikschulen werden über 10.000 Kinder und Jugendliche für unsere Vereine ausgebildet.

Aufbau


Aufgrund der Größe unseres Bundeslandes und der Vielzahl an Mitgliedskapellen ist der NÖBV in 16 Bezirksarbeitsgemeinschaften (kurz BAG) aufgeteilt, die in unmittelbaren Kontakt mit den Kapellen stehen.

Verbandsbüro


Neben den ehrenamtlich tätigen Funktionären übernimmt das Verbandbüro sämtliche administrative Tätigkeiten und fungiert als Schnittstelle zwischen den Musikkapellen, den Bezirksarbeitsgemeinschaften und den NÖBV-Funktionären. Zu den Hauptaufgaben zählt neben der beratenden Tätigkeit auch die Organisation von Landes- und Bezirksveranstaltungen, die Durchführung verschiedenster Projekte, Förderungsabwicklung, Wettbewerbsgestaltung, Organisation von Kursen und Seminaren uvm.
Das Verbandsbüro hat ihren Sitz im Schloss Hotel Zeillern und ist zu den üblichen Bürozeiten zu erreichen, die Geschäftsführerin ist Frau Mag. Elisabeth Haberhauer.

Aufgabengebiete des NÖBV


Schulungstätigkeit
Im Schulungszentrum Schloss Zeillern, gibt es kostengünstige Aus- und Weiterbildungsveranstaltungen für (Jung)MusikerInnen, KapellmeisterInnen, StabführerInnen und Vereinsfunktionäre. Auch auf Bezirksebene werden Seminare und Kurse durchgeführt.

Leistungsprüfungen
Zur Hebung der musikalischen Qualität in Niederösterreich werden Leistungsprüfungen für JungmusikerInnen, Erwachsene und StabführerInnen angeboten. Die Prüfungen erfreuen sich regen Zuspruchs und stellen eine enorme Leistungsmotivation dar.

Wertungsspiele
Zur Leistungskontrolle von Mitgliedskapellen gibt es Bewertungen für Konzert- und Marschmusik sowie für das Spiel in kleinen Gruppen. Die Beurteilung erfolgt nach einem international gültigen Punktesystem. Auch das Weisenblasen erfreut sich großer Beliebtheit und wird nahezu in allen Bezirken gepflegt.

Projekte
Die Durchführung von einzelnen Projekten, die zur Steigerung der Qualität der Blasmusik bzw. auch zur Fortbildung der MusikerInnen dient, zählt zu einer der wichtigsten Aufgaben des NÖBV. Es werden auch jedes Jahr abwechselnd Landeswettbewerbe für Bläserkammermusik und Schlagwerkensembles durchgeführt, um die Motivation als auch die Qualität zu steigern.

Landesförderungen
Das Land Niederösterreich schüttet jährlich Förderungen für die niederösterreichischen Blasmusikkapellen aus. Voraussetzung für den Erhalt einer Landesförderung ist die Teilnahme an einem Konzertwertungsspiel. Diese Voraussetzung dient dazu, die Qualität der niederösterreichischen Blasmusik stetig zu steigern. Die organisatorische Abwicklung der Vergabe dieser Förderungen erfolgt über das Büro des NÖBV.

Ehrenzeichen
Für besonders verdiente MusikerInnen, Marketenderinnen und Funktionäre gibt es die Möglichkeit der Verleihung von Ehrenzeichen des NÖBV in verschiedenen Stufen und Ausführungen.

Sozial- und Darlehensfonds
Für größere Anschaffungen (z.B. Neueinkleidung, Musikheimbau) gibt es günstige Darlehen des Verbandes. Für Unfälle während der Musikausübung bzw. bei Musikheimbauarbeiten ist ein Sozialfonds eingerichtet

Beratung
Bezirks- und Landesfunktionäre sowie die Angestellten des NÖBV geben Ihnen gerne Hilfestellungen bei allen Fragen in Zusammenhang mit der Blasmusik in NÖ. Nähere Informationen zu allen angeführten Themenbereichen erhalten Sie im Verbandsbüro unter office@noebv.at, 07472/66866 oder unter den einzelnen Punkten der Homepage.

zurück


DER NÖBV      MITGLIEDSKAPELLEN      BLÄSERPOST      BLASMUSIK IM ORF      CHRONIK      NÖBV-BÖRSE      SPONSOREN & PARTNER      NEWSLETTER      NÖBV APP